*
Flash-Top,Bottom
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Shop Shop
News & Angebote News & Angebote
Himalaya-Herbal-Products Himalaya-Herbal-Products
Song of India Song of India
Tee & Kaffee Tee & Kaffee
Accessoires Accessoires
Reisefieber ??? Reisefieber ???
Fotogalerie Fotogalerie
Gästebuch Gästebuch
Kontakt Kontakt
Links Links
AGB AGB
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Scrollbar

Tee & Kaffee
 

Die Augen Buddhas

... einer alten Legende nach gelobte einst ein Fakir namens Dharma, sieben Jahre ohne Schlaf zu meditieren. Fünf Jahre lang meditierte er - doch dann überkam ihn eine übermenschliche Müdigkeit. Er griff, von Müdigkeit bereits überwältigt, nach den Zweigen eines Busches, unter dem er die ganze Zeit meditierend saß. Eine Handvoll grüner Blätter blieb in seiner Hand zurück. Für Dharma war dies ein Fingerzeig Buddhas. Er labte sich an diesen Blättern, um durch das Kauen wieder neue Kräfte zu sammeln. Seine Schwachheit verflog, wie durch eine Wunderkraft konnte er sein Vorhaben beenden. Der Wunderstrauch, unter dem er gesessen hatte, war ein Teestrauch.
 
Teeanbau in Nepal

In Nepal, dem kleinen ehemaligen Königreich an den Südhängen des Himalaya- Gebirges, werden seit einigen Jahren erfolgreich Teegärten angelegt, deren Tees sich durch ein ausgesprochen mildes Aroma auszeichnen. Nepal ist eigentlich kein klassisches Tee-Land. Erst seit den 50er Jahren wird überhaupt in Nepal Tee angebaut. Ursprünglich von der UNO als Programm zur Arbeitsbeschaffung in einem der ärmsten Länder der Welt initialisiert, konnte sich nach einigen Fehlschlägen eine nationale Tee-Industrie etablieren.
Tee & Kaffee im Secrets of India Shop
Anfangs waren die einheimischen Tee-Kooperativen noch stark auf Entwicklungshilfe, speziell aus Indien, angewiesen.  Inzwischen erzeugen die nepalesischen Teegärten schon 12000 bis 15000 Tonnen Tee im Jahr. 

Neben den klassischen Schwarztees, die allesamt auf Basis von Assampflanzen kultiviert werden, erzeugen die Teegärten seit kurzer Zeit auch Grüntees und die auf den Erkenntnissen einheimischer Kräutersammler beruhenden ayurvedischen Tees. Auch hier in Österreich erobern sich die Nepal-Tees dank ihrer milden und neuartigen Geschmacksrichtung viele Teetrinkerherzen. Der Nepal Tee ist qualitativ ebenso hochwertig wie der Darjeeling Tee. Durch die schwierigen Handelswege in dem sehr unzulänglichen Gebiet ist er jedoch nicht so verbreitet. Nepal hat nur kleine Anbauflächen, daher ist dieser Tee schon etwas sehr Spezielles. In Höhen von 1000 bis 2000 m wird hier noch in Familienbetrieben gearbeitet und fast alles ist Handarbeit. Die Teepflanzen haben hier ein langsames Wachstum, und die Teeblätter entwickeln bei intensiver Sonneneinstrahlung ein sehr blumig-feines und gehaltvolles Teearoma. Man erntet nur die feinsten Knospen an der Spitze der Teepflanze.

Kaffeeanbau in Nepal

In Südasien, «eingeklemmt» zwischen China und Indien, liegt das Königreich Nepal. Im Norden des Landes türmt sich das Himalaja-Gebirge auf. Mit dem Mount Everest liegt in Nepal die höchste Erderhebung der Erde. Vor dieser gewaltigen Kulisse kultivieren nepalesische Kleinbauern unter besten klimatischen Bedingungen kleine Mengen Arabica-Kaffee. In den vergangenen Jahren haben verschiedene internationale Hilfsprojekte die Bauern unterstützt und haben ihnen geholfen, sich auf dem Markt der Spitzenkaffees zu etablieren. Heute ist Kaffee aus Nepal eine international nachgefragte Spezialität, die Bauern können für ihre Bohnen gute Preise erzielen. Die Gunst der Gourmets hat sich der "Everest Kaffee" mit seinen feinen Mandel- und Nussaromen und seiner charakteristischen Würze erworben.
 

Hier gehts  

zum Shop   Viel Spass beim Einkaufen! 


Flash-Bottom
Bottom
                      7100 Neusiedl am See, Wienerstrasse 29, E-Mail: beratung@secrets-of-india.at
                      Copyright by Secrets of India, Simone Ettl © 2010
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail